Karl Spiesberger - Runenpraxis der eingeweihten Runenexerzitien


Books

Runenpraxis der eingeweihten Runenexerzitien.jpg


Karl Spiesberger - Runenpraxis der eingeweihten Runenexerzitien
Die Erhaltung der Gesundheit, die Erlangung von Erfolg und magischer Kräfte durch die Macht der Runen.

Die Magischen Handbücher


Vorwort zur erweiterten, 6. Auflage
Seit mehr als zwei Jahrzehnten hat sich die praktische Runenarbeit bewahrt; bezeugt von vielen, bis in die jüngste Zeit. Nur einige Beispiele;
„Mit den Runenübungen, die ich täglich abends verrichte, habe ich gute Erfahrungen gemacht. Der Einstrom belebt mich sehr und schenkt mir viel Kraft für den ganzen Tag. Der Einfluß der Runen wirkt auch harmonisierend auf mich, so daß mein Arbeitsalltag sich positiv gestaltet...“
„Meiner Ansicht nach können die Runen dem heutigen Menschen ebensoviel geben wie andere Systeme der Schwingungssteigerung, das wird mir immer klarer ... Wenn ich Trostes bedarf, stelle ich immer wieder fest, daß die Runen ein wunderbares, wirksames Mittel sind. Die besten für mich sind: Man, Not, Hagal.“
„Der Runenkurs hat mir so viel Kraft für meinen Beruf gegeben, daß ich die Fortsetzung nicht missen möchte ...“
„Der Runenkurs war für mich sehr wertvoll. Seither übe ich die Runenstellungen täglich, die Wirkung ist positiv ...“
Ein jeder also merkt - entsprechend dem Grade seiner Sensitivität - sofort oder nach geraumer Zeit, daß hier etwas vor sich geht: ein Einströmen, das allmählich den ganzen Körper erfaßt. Von Gegnern und Skeptikern nur zu gern mit „Einbildung“ abgetan. Nicht zu Unrecht sagen sie, erst müßte man das Vorhandensein von Runenströmen, Feinkraftflüssen oder wie man dieses fiktive Agens sonst bezeichnen mag, konkret beweisen. Das freilich war bisher der der Sache gewiß nicht förderliche Minuspunkt.
Nun aber soll in dieser Auflage von einer neuen Energiequelle die Rede sein, entdeckt und vielfältig erforscht von einem nüchtern urteilenden Wissenschaftler, Feind allem
Metaphysischen. Damit schließt sich die bislang so schmerzlich empfundene Lücke. In dem Abschnitt: „Wilhelm Reichs Orgon“ lernen wir eine universelle Kraft kennen, die sich zweifellos auch in den Runen äußert.
Desweiteren zu einer oft gestellten Frage: „Wozu eigentlich zwei Runenbücher?“
Weil sie einander ergänzen. „RUNENMAGIE - Handbuch der Runenkunde“ vermittelt das für die Praxis wichtige Runenweistum. Über den Runen-Yoga hinausgehend gibt es Einblick in Runen-Magie, Runen-Mystik und Runen-Mantik. Außerdem finden wir für jede der 18 Runen eine ausführliche Tabelle über Bedeutung der Rune, ihre Stellung, ihren Griff, über Meditationsformeln und noch manches mehr.
Aufgabe dieses Bandes ist es, das Arbeitsgebiet des Runen-Yoga erheblich zu ergänzen, weitere Wege aufzuzeigen zur Selbstverwirklichung und zu einer positiven, geisterfüllten Lebensgestaltung.
Wer eine Schulung von Grund auf erstrebt, sich über Chakras und die Schwingungsformen der Wesenheit Mensch, über die Weckung der Innenkraft, über die Praktiken von Suggestion, Hypnose und Magnetismus informieren möchte, greife zu „MAGISCHE EINWEIHUNG - Esoterische Lebensformung in Theorie und Praxis“.
Da die Runenpraxis Teil der Mantramistik ist - ein sehr wesentlicher sogar - sollte früher oder später auch diese Disziplin mit einbezogen werden. Ausführlich behandelt in „DAS MANTRA-BUCH“.
Regelmäßig und ausdauernd durchgeführte Runenübungen erwecken die Lautkräfte in uns, deren Schwingungen durch entsprechende Mantra-Praktiken immer stärker aktiviert werden. Vorzugsweise geht es um die Intensivierung der körperlichen Schwingungsebenen und der feinstofflichen Kraftzentren.
Runenpraxis - Mantrapraxis: Zwei Wege, die in einen münden, der dem einen Hochziel entgegenführt, gipfelnd in der geistigen Wiedergeburt.

Berlin, im Januar 1982


Runes - PDF

Rudolf Steiner - Jörgen Smit - La méditation Germar Rudolf - Deborah Lipstadt et l'holocauste
WAWA CONSPI
WAWA CONSPI
The Savoisien
The Savoisien - Lenculus
Exegi monumentum aere perennius